blog.bartlweb - a technologist's external brain

Zugriff auf Windows Freigaben unter OS X 10.9 extrem langsam

Seit Apple vor einiger Zeit die Implementierung für die Unterstützung von Windows-Freigaben geändert hat, ist gerade beim Verbindungsaufbau die Performance extrem gesunken. So dauerte bei mir der erste Verbindungsaufbau und das Anzeigen von Verzechnissen zwischen einem Windows 8 Rechner und OS X 10.9 schon einmal ein bis zwei Minuten, falls der Finder nicht vorher abgestürzt ist.

Allerdings gibt es dafür eine Lösung:

Verbinden Sie sich auf Windows-Freigaben, die von einem echten Windows-PC oder Server bereitgestellt werden, immer über das Protokoll cifs. Für Windows-Freigaben die von einem Samba-Server bereit gestellt werden nutzen Sie weiterhin das Protokoll smb.

cifs://<servername oder ip>

Achtung: Wenn Sie einen Shortcut auf die per cifs gemountete Freigabe erstellen, verbindet sich OS X beim nächsten Aufruf trotzdem wieder per smb. Ein Workaround bietet die automount-Funktion - mehr dazu im Artikel Automount unter Mac OS X.

Dieser Artikel hat Dir deinen Tag gerettet?

... und mühevolles Probieren, Recherchieren und damit Stunden an Zeit gespart? Oder einfach nur Dein Problem gelöst?

Dann würde ich mich freuen, wenn Du meine Zeit für die Erstellung dieses Blogartikels mit einer kleinen Anerkennung honorierst:

Zahlung mit PayPal oder Kreditkarte.

Hinweis zur Verwendung

Die Übermittlung einer Zahlung ist eine persönliche Anerkennung Ihrerseits an den Entwickler (Christian Bartl, Privatperson). Eine Zahlung ist nicht zweckgebunden und es ist keine Gegenleistung zu erwarten. Bitte beachten Sie, dass für eine übermittelte Zahlung keine Quittung ausgestellt werden kann.

Über den Autor

Christian Bartl

Christian Bartl Projektmanagement & Konzeption für Online und Mobile

Als Technologie-Enthusiast und begeisterter Programmierer entwickle ich in meiner Freizeit Websites, Software und IT-Lösungen, die mir selbst und anderen den Alltag vereinfachen.

mehr auf bartl.me

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.
Sei der Erste! - Ich freue mich über deine Anmerkung, Kritik oder Frage.

Kommentar schreiben

Der hier angegebene Name wird gemeinsam mit deinem Kommentar auf der Website veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird zur einmaligen Benachrichtigung bei Veröffentlichung des Kommentars genutzt.

Benachrichtigung per E-Mail über Antworten auf meinen Kommentar erhalten.

Bitte tippe die Zahlenkombination "2751" ein, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.

Bitte fülle dieses Feld nicht aus, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.