blog.bartlweb - a technologist's external brain

Thema: Anwendungen

iTunes Musikbibliothek per Skript in M3U-Playlists konvertieren

Ich verwalte meine Musikbibliothek seit Jahren mit iTunes und pflege dort auch unzählige in diversen Ordnern sortierte Playlisten. Mit Kodi (kodi.tv) habe ich eine komfortable Mediacenter-Lösung für meinen Smart-TV gefunden, auf dem ich jetzt auch auf meine Playlists zugreifen möchte. Leider versteht sich Kodi mit iTunes nicht, kann jedoch klassische M3U-Playlists lesen.

Daher habe ich ein Python-Skript erstellt, dass die iTunes Library in M3U-Playlists konvertiert und dabei sogar die in iTunes erstellte Ordnerstruktur nachbildet.

Firefox erlaubt keine Ausnahmen für selbst-signierte Zertifikate für mit HSTS gesicherte Websites zu erstellen

Wer seine Website mit HSTS (HTTP Strict Transport Security) absichert, zeigt damit, dass seine Website nur mittels HTTPS erreichbar ist und das impliziert auch, dass immer ein gültiges und von einer öffentlichen CA ausgestelltes und damit vertrauenswürdiges Zertifikat ausgeliefert wird.

HSTS lässt sich auch in Verbindung mit self-signed Zertifikaten nutzen, hat dann aber Konsequenzen beim Wechsel von einem abgelaufenen Zertifikat gegen ein neues selbst-signiertes Zertifikat. Die Browser verweigern, dann nämlich den Aufbau der Verbindung zur Website und ermöglichen es dem Nutzer auch nicht manuelle Ausnahmen zu setzen. Abhilfe schafft in diesem Fall nur das eher unrealistische Szenario, das der Betreiber der Website auf ein vertrauenswürdiges Zertifikat einer CA wechselt oder das Löschen des Browser-Caches am Client, der auf die so abgesicherte Website zugreifen möchte.

Website als Bildschirmschoner nutzen

Aktuelle Nachrichten, Newsstreams, Intranets, Dashboards, etc. sind nur einige für einen Bildschirmschoner geeignete Inhalte. Im Folgenden habe ich eine Übersicht aktuell verfügbarer Tools, mit denen sich unter Windows bzw. Mac OS Websites als Bildschirmschoner verwendet lassen, zusammengestellt.

Windows

HMTL Screensaver

Einfaches Tool, ohne großartige Konfigurationsmöglichkeiten, aber der Möglichkeit für jeden angeschlossenen Bildschirm unterschiedliche Websites darzustellen.

http://myweb.tiscali.co.uk/djmclean/htmlscreensaver.html

Web-Page-Screensaver

Web-Page-Screensaver hat einen großen Vorteil: Es gibt einen Modus in dem sich die im Bildschirmschoner aktive Website auch benutzen, d.h. mit der Maus bedienen, lässt. Geschlossen wird der Bildschirmschoner durch Klick auf ein bei Mausbewegungen eingeblendetes Schließen-Symbol.

Browser über die Kommandozeile im Vollbild-/Kiosk-Modus starten

Wer einen Windows-Rechner oder ein Windows-Tablet als Infoscreen nutzen möchte, wird beim Start vermutlich sofort eine definierte Website im Vollbildmodus auch Kioskmodus genannt aufrufen wollen. Allen gängigen Browsern kann über die Kommandozeile eine Webadresse für den direkten Aufruf beim Start mitgegeben werden, aber nur Google Chrome und Microsofts Internet Explorer lassen sich auch direkt in den Kioskmodus versetzen.

Den Kiosk-Modus können Sie bei den meisten Browsern mit F11 beenden, ansonsten hilft es auch das Programm durch Strg+W zu Beenden.

Internet Explorer

Der folgende Befehl öffnet eine Instanz des Microsoft Internet Explorers im Kioskmodus, unabhängig davon ob bereits Fenster geöffnet sind oder nicht.

Remote-Beitrag: 10 Tools die auf keinem OS X Arbeits-Mac fehlen sollten

In meinem neuem Gastbeitrag "10 Tools die auf keinem OS X Arbeits-Mac fehlen sollten" auf www.app-entwicklung.info, habe ich über Jahre bewährte Software-Tools für einen produktiven Arbeitsalltag am Mac zusammengetragen.

Lesen Sie den Artikel unter: www.app-entwicklung.info/2016/03/10-tools-die-auf-keinem-os-x-arbeits-mac-fehlen-sollten

 

Ergänzend zum bereits geschriebenen Blogartikel möchte ich noch ein zusätzliches Tool erwähnen:

BetterTouchTool

BetterTouchTool erlaubt das Erstellen von eigenen Mausgesten, aber der größte Nutzen besteht in der Nachrüstung des seit Windows 7 verfügbaren Snap-Modus unter Mac OS. Damit werden Fenster, wenn diese an einen der Ränder gezogen werden, entweder maximiert oder genau auf eine Hälfte des Bildschirms eingepasst, um so zwei Fenster schnell und unkompliziert nebeneinander darstellen zu können.

Remote-Beitrag: 10 Tools die auf keinem Windows Arbeits-PC fehlen sollten

In meinem aktuellen Gastbeitrag "10 Tools die auf keinem Windows Arbeits-PC fehlen sollten" auf www.app-entwicklung.info, habe ich die von mir genutzten und zum Teil bereits über Jahre bewährten Software-Tools für einen produktiven Arbeitsalltag zusammengetragen.

Lesen Sie meinen Gastbeitrag unter: www.app-entwicklung.info/2016/03/10-tools-die-auf-keinem-windows-arbeits-pc-fehlen-sollten

 

Ergänzen möchte ich den bestehenden Artikel noch um die folgenden drei Tools:

MobaXterm

MobaXterm verwaltet verschiedene SSH-, VNC- und Remotedesktop-Verbindungen unter einer gemeinsamen Oberfläche. Aber das Killerfeature schlecht hin ist die Funktionalität mehrere SSH-Verbindungen gleichzeitig mit denselben Befehlen zu versorgen - sehr praktisch zum Einspielen von Updates.

mobaxterm.mobatek.net

 

Undo Closed Tabs Button

ACDSee Werbehinweise aus der Taskleiste entfernen

Ich setze seit Jahren auf den Bildbetrachter ACDSee, zurzeit auf die nicht mehr ganz aktuelle, aber immer noch ohne Probleme laufende, Version ACDSee 14. Obwohl es sich dabei um eine Kaufsoftware handelt, bürdet einem der Hersteller regelmäßige Werbehinweise zu anderen Produkten oder Upgrades auf, die sich als Icon in der Taskleiste bemerkbar machen. Eine Einstellung zum Deaktivieren dieser Nachrichten in der Software selbst, habe ich leider nicht gefunden aber eine kurze Recherche hat folgenden Lösungsweg ergeben:

Zum dauerhaften Deaktivieren dieser Benachrichtigungen benennen Sie die Datei ACDSeeInTouch2.exe im Ordner C:\Program Files (x86)\ACD Systems\ACDSee\14.0 um (z.B. in _ACDSeeInTouch2.exe). Dadurch kann ACDSee das Tool nicht mehr starten, damit keine neuen Nachrichten mehr vom Server abfragen und zeigt diese infolge dessen auch nicht mehr an.

Werbung in Skype für Windows ausblenden

Wer Skype unter Windows nutzt bekommt darin schon seit geraumer Zeit auch Werbung angezeigt. Ein kleiner Eingriff in die Konfiguration des Rechners lässt die Abrufe der Werbung durch Skype ins Leere laufen und unterbindet damit den Abruf der Werbung. Der dafür vorgesehene Werbebereich in der Nutzeroberfläche von Skype wird weiterhin angezeigt, nur bleibt dieser dann leer.

Öffnen Sie als Administrator mit einem Editor die Datei C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts und fügen Sie am Ende der Datei folgende Zeilen ein:

127.0.0.1 rad.msn.com
127.0.0.1 live.rads.msn.com
127.0.0.1 ads1.msn.com
127.0.0.1 g.msn.com
127.0.0.1 a.ads2.msads.net
127.0.0.1 b.ads2.msads.net
127.0.0.1 ac3.msn.com
127.0.0.1 apps.skype.com

Achtung: Durch den Eingriff in die Konfiguration kann Skype auch die Startseite (Skype Home) nicht mehr laden und zeigt eine entsprechende Fehlermeldung an. Die eigentlichen Funktionen von Skype funktionieren aber weiterhin uneingeschränkt.

Shortcuts ab Firefox 6 optimieren

Wer Firefox ab Version 6 in Verbindung mit mit der Web Developer nutzt wird feststellen, dass sich lokales HTML nicht mehr mittels Ctrl+Shift+a validieren lässt, da dieser Shortcut nun dem Add-Ons-Manager zugeordnet ist.

Wer so wie ich die Webdeveloper Toolbar weiterhin mit Shortcuts nutzen möchte, muss die Shortcuts anpassen. Rufen Sie dazu die Firefox-Konfiguriation durch eintippen von about:config in der Adressleiste auf und bestätigen Sie den Warnhinweis.

Xmarks-Shortcuts deaktivieren

Sollten Sie die Extension Xmarks nutzen deaktivieren Sie für diese alle voreingestellten Shortcuts. Suche Sie dazu in der Konfiguration die folgenden Schlüssel und entfernen Sie die zugeordneten Tastenbelegungen:

extensions.xmarks.shortcut.OpenSettings
extensions.xmarks.shortcut.OpenTabs
extensions.xmarks.shortcut.SiteInfo
extensions.xmarks.shortcut.SyncNow

Workspace verschoben – Eclipse/Aptana startet nicht mehr

Wenn Sie unter MacOSX nach dem verschieben des Workspaces beim Starten von Eclipse bzw. Aptana Studio nur noch die folgende Fehlermeldung erhalten, hilft das editieren der Einstellungen.

Could not launch the product because the specified workspace cannot be created. The specified workspace directory is either invalid or read-only.

Löschen oder bearbeiten Sie die Zeile RECENT_WORKSPACES unter {Programme->Eclipse/Aptana}/configuration/.settings/org.eclipse.ui.ide.prefs.