blog.bartlweb - a technologist's external brain

periodische CPU-Last unter Zimbra Mailserver minimieren

Standardmäßig ist Zimbra für hohe Verfügbarkeit ausgelegt und überprüft dadurch regelmäßig die Stati aller Module. Dadurch ensteht alle 60 Sekunden eine relativ hohe CPU-Last. Um in Zimbra nun diese periodische CPU-Last zu minimieren können folgende Schritte durchgeführt werden:

  1. deaktivieren Sie den Logger, falls dieser nicht benötigt wird
  2. passen Sie den Logprozess (zmlogprocess an)
  3. passen Sie die Ausgabe des Statuslogs (zmstatuslog an)
  4. passen Sie das Intervall der Konfigurationsprüfung an (zmmtaconfig_interval)

Logger

Der Logger kann einfach über die Administrationsoberfläche von Zimbra in der Modulübersicht deaktiviert werden.

zmlogprocess

Um die Rotationszeit der Logs fix in die Konfiguration zu schreiben und somit eine Ressourcenintensive abfrage zu eliminieren ändern Sie in der Datei "opt/zimbra/libexec/zmlogprocess" folgende 2 Zeilen:

Zeile 1

my $rawRetention = `${zimbra_home}/bin/zmprov -l gacf | egrep ‘^zimbraLogRawLifetime’ | sed -e ’s/zimbraLogRawLifetime: //’`;

in

my $rawRetention = “31d”;

Zeile 2

my $summaryRetention = `${zimbra_home}/bin/zmprov -l gacf | egrep ‘^zimbraLogSummaryLifetime’ | sed -e ’s/zimbraLogSummaryLifetime: //’

in

my $summaryRetention = “730d”;

zmstatuslog

Ändern Sie die Häufigkeit des Cronjobs für die Ausgabe des Statuslogs.

su zimbra;
crontab -e;
*/5 * * * * /opt/zimbra/libexec/zmstatuslog

zmmtaconfig

Interval der sehr ressourcenhungrigen Abfrage der Konfiguration auf einen größeren Wert änderen.

su zimbra;
zmlocalconfig -e zmmtaconfig_interval=300;

Dieser Artikel hat dir deinen Tag gerettet?
... und mühevolles Probieren, Recherchieren und damit Stunden an Zeit gespart? ... oder einfach nur dein Problem gelöst?

Dann würde ich mich freuen, wenn Du meine Zeit für die Erstellung dieses Blogartikels mit einer kleinen Spende honorierst:

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.
Sei der Erste - ich freue mich über deine Anmerkungen, Kritik und Fragen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mailadresse wird nur für Benachrichtigungen und Rückfragen verwendet und wird nicht veröffentlicht.

Benachrichtigungen können jederzeit wieder abbestellt werden.

Bitte tippe die Zahlenkombination "2872" ein, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.

Bitte fülle dieses Feld nicht aus, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.