blog.bartlweb - a technologist's external brain

Zimbra DoSFilter für exzessive IMAP bzw. API-Zugriffe deaktivieren

Wer auf seinen Zimbra-Mailserver mit Analyse oder Backup-Tools (die viele aufeinanderfolgende Zugriffe auf die API oder per IMAP ausführen) zugreift, wird schnell feststellen, dass Zimbra den Zugriff als DoS-Attacke erkennt und blockiert.
In meinem Fall sind das z.B. automatisierte Backups via IMAPsize und die ActiveSync-Lösung Z-Push.

Um den entsprechenden Tools uneingeschränkten Zugriff zu gewähren, kann man die IP-Adressen der betreffenden Rechner auf die Whitelist des DoS-Filters setzen.

Dazu greifen Sie auf die Konsole Ihres Zimbra-Servers zu und geben im Kontext des Benuzters zimbra (su zimbra) den folgenden Befehl ein:

zmprov mcf zimbraHttpThrottleSafeIPs <IP-Adressen (kommagetrennt)> zmprov mcf zimbraHttpThrottleSafeIPs 192.168.10.1
zmprov mcf zimbraHttpThrottleSafeIPs 192.168.10.1,192.168.10.2

 

Mehr Informationen unter: http://wiki.zimbra.com/wiki/DoSFilter

Dieser Artikel hat dir deinen Tag gerettet?
... und mühevolles Probieren, Recherchieren und damit Stunden an Zeit gespart? ... oder einfach nur dein Problem gelöst?

Dann würde ich mich freuen, wenn Du meine Zeit für die Erstellung dieses Blogartikels mit einer kleinen Spende honorierst:

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.
Sei der Erste - ich freue mich über deine Anmerkungen, Kritik und Fragen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mailadresse wird nur für Benachrichtigungen und Rückfragen verwendet und wird nicht veröffentlicht.

Benachrichtigungen können jederzeit wieder abbestellt werden.

Bitte tippe die Zahlenkombination "4547" ein, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.

Bitte fülle dieses Feld nicht aus, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.