blog.bartlweb - a technologist's external brain

remote Befehle per SSH ausführen

SSH erlaubt es direkt Befehle an den entfernten Rechner als Parameter mit zu übergeben.

ssh <servername> -p <port> -l <username> -t "<remote-command>"

Das folgende Beispiel startet den Remote-Rechner neu.

ssh 10.0.0.1 -p 22 -l root -t "shutdown -r now"

Wer den SSH-Zugriff über Zertifikate steuert kann somit auch innerhalb von seinen Skripten Befehle per SSH an entfernte Rechner senden.

Dieser Artikel hat dir deinen Tag gerettet?
... und mühevolles Probieren, Recherchieren und damit Stunden an Zeit gespart? ... oder einfach nur dein Problem gelöst?

Dann würde ich mich freuen, wenn Du meine Zeit für die Erstellung dieses Blogartikels mit einer kleinen Spende honorierst:

Kommentare

  1. Kann man in diesen befehl auch noch das Passwort intigrieren?

    kommentieren

    1. Hallo Linus,

      das Passwort kannst du nicht direkt mitgeben, aber du kannst deinen Login so konfigurieren, dass du dich anstelle des Passworts mittels Privatekey authentifizierst - dabei entfällt nämlich die Notwendigkeit zur Eingabe eines Passworts. Siehe dazu den Abschnitt "Automatischer Login per SSH" in folgendem Artikel https://blog.bartlweb.net/2010/11/backup-von-linux-servern-via-ssh-und-rsync/

      lg Christian

      kommentieren

  2. Hi,

    vielen Dank, eine Frage dazu. Wir müssen auf einem entfernten Sever ein CURL Befehl ausführen. Der Zugriff mittels SSH ist klar, aber wir muss der CURL Befehl verpackt sein?

    JETZT:
    curl -H "Conent-Type: application/json" -X POST -d '{"jsonrpc": "2.0", ....

    Wie man sieht viele Anführungszeichen. Wie muss das aber aussehen, wenn ich das am entfernten Server starten will.
    Danke
    RENE

    kommentieren

    1. Hallo Rene,
      im Ganzen betrachtet handelt es sich um einen langen Shell-Befehl, daher sollten auch die normalen Regeln für das "Escapen" von Anführungszeichen gelten. Sprich alle Anführungszeichen innerhalb des Remote-SSH-Befehls sollten maskiert werden. In etwa so:

      ssh -p -l -t "url -H \"Conent-Type: application/json\" -X POST -d \'{\"jsonrpc\": \"2.0\", ...."

      lg Christian

      kommentieren

    2. Hallo Christian,

      Vielen Dank, ein wenig noch modifiziert, aber es geht!!!

      lg
      RENE

      kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mailadresse wird nur für Benachrichtigungen und Rückfragen verwendet und wird nicht veröffentlicht.

Benachrichtigungen können jederzeit wieder abbestellt werden.

Bitte tippe die Zahlenkombination "9764" ein, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.

Bitte fülle dieses Feld nicht aus, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.