blog.bartlweb - a technologist's external brain

Einschränkungen der Einstellung OpenInternet von Drei

Wer Internet von Drei nutzt, bekommt standardmäßig keine öffentliche IP-Adresse zugewiesen und das eigene Gerät/Modem ist auch nicht aus dem öffentlichen Internet erreichbar. Das ist für den Otto-normal-Verbraucher und Standardnutzungsszenarien positiv, da Angriffe auf das eigene Gerät dadurch erschwert werden, für Power-Nutzer die Serverdienste bereitstellen wollen oder Fernwartungsdienste nutzen aber lästig.

Um auch Nutzern mit erweiterten Ansprüchen genüge zu tun, hat Drei in seinem Online-Portal die Einstellungsmöglichkeit OpenInternet geschaffen. Wird diese Funktion aktiviert, ist das Gerät aus dem öffentlichen Internet erreichbar, aber mit einer gravierenden Einschränkung: Andere Drei-Internet-Nutzer können aufgrund von Client-Isolation nur dann auf das Gerät mit der aktivierten Einstellung OpenInternet zugreifen, wenn diese auch die Einstellung OpenInternet aktiviert haben. Und damit ist jeder andere unbedarfte Otto-normal-Nutzer vom Zugriff auf das eigene Angebot ausgeschlossen.

Drei bietet (auch für Privatnutzer) für seine stationären Internetangebote optional gegen eine monatliche Gebühr statische IP-Adressen an. Sobald diese eingerichtet ist und der Zugriff aufs Internet über den Zugangspunkt static.drei.at erfolgt, wird die Einstellung OpenInternet obsolet (laut Kundenservice darf diese dann auch gar nicht aktiviert werden). Vorteil hier: Auf statische IP-Adressen können andere Drei-Internet-Nutzer auch mit der deaktivierten Einstellung OpenInternet zugreifen.

 

Dieser Artikel hat dir deinen Tag gerettet?
... und mühevolles Probieren, Recherchieren und damit Stunden an Zeit gespart? ... oder einfach nur dein Problem gelöst?

Dann würde ich mich freuen, wenn Du meine Zeit für die Erstellung dieses Blogartikels mit einer kleinen Spende honorierst:

Kommentare

  1. Die option gibts bei drei für neukunden micht mehr.

    kommentieren

    1. Hallo Emil,

      auch ich als Bestandskunde kann die Option "OpenInternet" nicht mehr in meinen Einstellungen finden.

      lg Christian

      kommentieren

      1. Hatte soeben auch das Vergnügen mir der Hotline: open internet wurde vo ca. 2 Wochen eingestellt (gibts nicht mehr)...
        Bei Altverträgen verschwindet die Optione scheinbar auch heimlich wenn Opern Internet nicht aktiviert war.
        Bei einer älteren 3 Wertkarte, wo Open Internet bereits aktiviert war, ist es bei mir noch im Kundenportal sichtbar aktiv.

        kommentieren

        1. Hab auch soeben mit ihnen telefoniert.
          Das ist doch ein Scherz? jetzt komm ich von außen nicht mehr "nach Hause" und das für die gesamte Vertragsbindung???

          kommentieren

          1. Hallo Benjamin,

            es gibt auch für Privatkunden die Möglichkeit gegen eine monatliche Gebühr (so weit ich es gerade im Kopf habe, sind es €4) eine fixe IP-Adresse zu beziehen. Sobald diese aufgeschalten ist, ist die Option "OpenInternet" automatisch aktiv, da es dafür gar keinen anderen Modus gibt. Zumindest funktioniert der Serverbetrieb an meinem Anschluss (Anmerkung: war bereits vor der Umstellung aktiv) mit fixer IP-Adresse nach wie vor reibungslos.

            lg Christian

          2. Das mit die 4€ wurde mir auch schon mitgeteilt. Ich brauch ja keine fixe IP sondern nur eine echte externe IP.
            Aber wenn ich mir die statische Adresse nehme und wieder abbestelle, bleibt der Open Internet Dienst vermutlich nicht aktiv?

          3. Hallo Benjamin,

            mit wurde damals am Telefon mitgeteilt, dass mit der Option der fixen IP-Adresse OpenInternet immer aktiv ist und ich diese Einstellung daher in der Verwaltungsoberfläche nicht ändern darf, auch wenn diese dort nicht als aktiv angezeigt wird.

            Ich denke, dass diese Einstellung daher im Hintergrund gesetzt wird und damit bei einer Abmeldung der fixen IP auch wieder automatisch zurückgesetzt wird.

            lg Christian

          4. Hallo Christian,

            habe mittlerweile mit einem Vorgesetzten telefoniert, da ich mich nicht so leicht abwimmeln lassen wollte.
            Also die OpenInternet-Option wird nur mehr auf den bestehenden Anschlüssen weitergeführt, kann auch nicht auf andere Nummer übertragen werden (wollte den "Dienst" von meinem Handy auf meinen LTE-Stick übertragen lassen) und wir auch in Zukunft nicht mehr existieren. Entweder man kommt in einen Pool und hat keine "echte" externe Adresse oder man zahlt 4€/Monat für eine statische IP und der Vorgesetzte meinte noch, dass das ein Geschenk ist wenn man so schaut was ein IP-Pool kostet.
            Auch wie ich erwähnte, dass ich jetzt vor einem Problem steh und ich nun wohl doch aus Unzufriedenheit meine 4(!) Verträge bei 3 kündigen werde, war die Antwort, dass es ihm leid tut aber er kann mir nicht helfen und er versteht mich.
            sehr toll...

          5. Hallo Benjamin,

            vielen Dank für das Update. Das mit den €4/Monat für eine fixe IP-Adresse ist in der Tat ein sehr günstiger Preis - bei allen anderen Anbietern gibts diese Option nur bei den Business-Anschlüssen die meist erheblich teurer als die Privat-Anschlüsse sind.

            Unabhängig davon ist es allerdings trotzuzdem ein massiver Eingriff in die Nutzbarkeit des eigenen Internetanschlusses und meiner Meinung nach weit weg von Netzneutralität.

            lg Christian

          6. Hi Christian,

            die 4€ für die fixe IP versteh ich schon aber nicht, dass das die einzige Möglichkeit ist um "von außen zu existieren".
            Das ist ja als müsste ich in Zukunft für meine Hausnummer extra bezahlen, damit ich Post bekommen kann!?
            LG Benjamin

  2. Ich war gerade im Drei Shop. Angeblich konnten sowieso nur die im Shop das Open Internet aktivieren (Unfug, ich kenn die Option). Mir wurde für einmalig drei Euro im Shop das Open Internet aktiviert (ich habe einen SIM only Internet Tarif vielleicht funktioniert das deswegen.

    kommentieren

    1. Hi Alexander,
      in welchem Shop warst du da? Stehe vor dem gleichen Problem. Die Supporthotline meinte sie könne nichts machen aber ich kann ja eine fixe IP kaufen...
      LG Robert

      kommentieren

  3. Stand am 2017-06-15:

    In der 3Kundenzone meines Tarifs "Einer für Mehr" (Tarif ID 1417, Stand 2013-06-25), welchen ich seinerzeit noch bei Orange abgeschlossen, ist die Option "Open Internet" angeführt. Sie ist aktuell auf AUS, und ich belasse sie auch so, da ich sie nicht brauche. Aber da ist die Option, und der dazugehörige Toggle-Switch sieht normal aus, d.h. nicht deaktiviert, ausgegraut, oder sonstwie seltsam anmutend.

    Vielleicht hilft diese Info jemanden weiter.

    Ich kam via Google hierher, denn ich wollte wissen, was die Option "Open Internet" bei Drei technisch genau bedeutet.

    kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mailadresse wird nur für Benachrichtigungen und Rückfragen verwendet und wird nicht veröffentlicht.

Benachrichtigungen können jederzeit wieder abbestellt werden.

Bitte tippe die Zahlenkombination "5764" ein, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.

Bitte fülle dieses Feld nicht aus, nur dann kann ich deinen Kommentar entgegennehmen.